Das Mindset erfolgreicher Menschen

Hast du dich auch schon gefragt, warum manchen Menschen offenbar alles gelingt? Wieso ihnen das Glück geradezu in den Schoß zu fallen scheint? Wurdest du neidisch auf diese erfolgreichen Menschen?

Sei beruhigt, denn dann geht es dir wie der Großzahl der Menschen auf dem Planeten.
Redewendungen wie:

„Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite“

kommen schließlich nicht von ungefähr.

Wir Menschen neigen dazu, uns ständig mit unseren Mitmenschen zu vergleichen und zu messen. Kritische Naturen werden dabei nicht zufrieden mit dem Ergebnis sein, da die anderen scheinbar immer klüger, schöner, reicher, fitter, einfach insgesamt erfolgreicher anmuten.

Aber glaubst du wirklich, dass diesen erfolgreichen Menschen alles zufliegt? Bist du sicher, dass sie einfach mehr Glück im Leben haben und du niemals dieselben Früchte ernten könntest wie sie?

Dann denk nochmal nach.

Nicht die äußerlichen Umstände alleine sind für den Erfolg zuständig, ganz viel hängt von den eigenen Gedanken ab. Dein Mindset macht den Unterschied und kann entscheiden über Gelingen oder Scheitern.

Durch das richtige Mindset zum Erfolg

Will Smith auf dem Cannes-Filmfestival am 23. Mai 2017 – Andrea Raffin / Shutterstock.com

Ich habe realisiert, wenn du ein bestimmtes Level von Erfolg haben möchtest, benötigst du einen Fokus – mit all deinem Herzen und deiner Aktivität. Ich habe mich nie als besonders talentiert gesehen. Was mich auszeichnet? Ich habe eine kranke Arbeitsmoral. Während andere Leute schlafen, arbeite ich. Während andere Leute essen, arbeite ich. – Will Smith

Wer sich jetzt entspannt zurücklehnt und denkt, dass alles gut wird, wenn man nur dran glaubt, der hat sich eine Spur zu früh gefreut.

Ein bisschen Arbeit gehört schon dazu. Mentale Arbeit, die sich in jedem Fall auszahlen wird. Egal ob du ein kurzfristiges Projekt im Sinn hast oder einen radikalen Neuanfang. Wer an sich selbst arbeitet, der kann nur gewinnen. Buddha drückte es so aus:

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“

Wenn wir das verinnerlichen, sind wir schon ein gutes Stück weiter. Was du sonst noch tun kannst, um dir ein Mindset anzueignen, das dich vom Wartenden zum Schaffenden macht, zeigen wir dir hier:

Lass dich von einem Rückschlag nicht entmutigen!

Die amerikanische Kultur ist uns einige Schritte voraus, wenn es darum geht, aufzustehen, nachdem man hingefallen ist.

Wer sieben Mal hinfällt, aber acht Mal aufsteht, gilt in den USA als erfolgreicher Mensch, der sich durchbeißt und durch nichts entmutigen lässt. Hierzulande wird leider allzu oft auf die Niederlagen geschielt.

„Gut, mittlerweile hat er Erfolg, aber er ist davor einige Male gescheitert.“

Diese Denkweise ist nichts für Macher. Wenn du erfolgreich sein willst, dann akzeptiere jeden Rückschlag als Chance, neu durchzustarten.

Lerne, dich selbst zu lieben!

Wer mit sich selbst im Reinen ist und stolz dazu stehen kann, was er ist, wird es leichter haben im Leben und daraus resultierend erfolgreicher sein. Eine positive, selbstbewusste Ausstrahlung ist anziehend. Menschen fühlen sich zu dir hingezogen, hören dir zu, du bleibst im Gedächtnis.

Hab keine Angst davor, die Regeln zu brechen!

Nein, wir wollen hier niemanden zu illegalen Aktivitäten anstiften. Wer aber immer stoisch alle Regeln befolgt und sich nicht traut, ab und zu über die Stränge zu schlagen, der wird zwar ein behütetes Leben führen – sich aber auch tierisch langweilen.
Aus Langeweile entstehen keine neuen Ideen. Nur wer außerhalb der Norm denkt, wird neue Wege gehen können, die zum Erfolg führen.

Beginne jede Unternehmung mit einem Lächeln!

Wenn du am Telefon lächelst, hört das dein Gesprächspartner. Wenn du auf der Straße Fremde anlächelst, wirst du sie vielleicht kurz verunsichern, aber dann selbst zum Lächeln bringen.

Man kann dem Körper das Glücksgefühl, das ein Lächeln auslöst, sogar vorgaukeln, indem man den Ablauf umkehrt. Wenn du erst lächelst, wird sich nach kurzer Zeit ein Glücksgefühl einstellen.

Diese positive Energie wird dir helfen, deine Projekte gut zu starten, umzusetzen und zu Ende zu führen.

Hör auf deinen Bauch!

Wenn du möchtest, das Menschen dir vertrauen, dir z. B. ihr Geld anvertrauen, sich mit ihrem Anliegen an dich wenden, dann musst du zuallererst selbst dir vertrauen. Höre auf deine Intuition und wenn du deine Entscheidung getroffen hast, dann zweifle sie nicht an.

Selbstreflexion ist wichtig und gut, aber zu viel davon kann dich handlungsunfähig machen. Stelle nicht jede Handlung in Frage, sondern lerne aus eventuellen Fehlern und vertraue deinem Urteilsvermögen.

Steck deine Ziele nicht zu hoch!

Vielleicht überrascht dich dieser Tipp, da ja jeder hoch hinaus will und nach den Sternen greifen nicht mehr unmöglich scheint.

Aber: Wer zu viel will, wird zu oft enttäuscht. Setz dir keine unrealistischen Ziele, denen du ein Leben lang vergeblich hinterherjagen musst, das frustriert nur.
Steck dir stattdessen kleine Zieleinläufe ab, die du in überschaubarer Zeit erreichen und als Erfolgserlebnis verbuchen kannst. Auch wenn das Über-Ziel in weiter Ferne liegt, Zwischenerfolge erleichtern den Weg.

Nimm die Dinge selbst in die Hand!

Der Volksmund sagt:

„Wer sich auf andere verlässt, der ist verlassen.“

Darin steckt leider mehr als nur ein Körnchen Wahrheit. Du kannst nicht alles alleine machen, das ist klar, aber versuche an jeder sinnbildlichen Kreuzung, derjenige zu sein, der die Richtung vorgibt.

Nimm Hilfe an, aber behalte die Kontrolle. Es ist dein Projekt, dein Ziel. Du bist der Kapitän. Das bedeutet auch zu lernen, Verantwortung zu übernehmen, wenn die Dinge schlecht laufen. Aber nur wer beides kann, den Kopf hinhalten bei Tadel und die Schulter zum Klopfen bei Lob hinstrecken – der ist der wirklich Erfolgreiche.

„Wenn du dir diese sieben Punkte zu Herzen nimmst und verinnerlichst, dann machst du sehr große Schritte in Richtung Zielgerade.“ – Mit Fokus

Das Schöne daran ist, dass sie auch einzeln funktionieren und sich gegenseitig den Weg ebnen. Wer sich selbst liebt, startet ohnehin mit einem Lächeln.

Wer alle Verantwortung selbst trägt, kann es sich gar nicht erlauben, sich von einem Rückschlag entmutigen zu lassen. Diese Ratschläge gehen Hand in Hand und helfen dir alle dabei, ein erfolgreicher Mensch zu werden.

 

Kategorien Artikel

Schreibe einen Kommentar